RAUMHALTEN – BETONRASTER

When Home Won’t Let You Stay
Contemporary archaelogy from the series Across the Ravaged Land
hier#und jetzt  I-M-A-G-O  0.06

40th birthday – forty years NEW Leipzig-Grünau

RASTER – BETON
FESTIVAL FÜR ARCHITEKTUR & KUNST in LEIPZIG-GRÜNAU
EXHIBITION ON VIEW: June 17 – Juli 31, 2016
LOCATION:
Festivalzentrale – Stuttgarter Allee 4 (Ladenlokal)

Grünau, claim of time - beauty in the genius, i-phoneography, 23.06.2016

Grünau, claim of time – beauty in the genius, i-phoneography, 23.06.2016

Grünau, Lufttreppe mit Handgelenk, i-phoneography, 23.06.2016

Grünau, Lufttreppe mit Handgelenk, i-phoneography, 23.06.2016

Share This:

LICHTUNBEWOLKT – milder Juni-Vollmond LEIPZIG-PLAGWITZ

„UNDER THE CHERRY MOON“ – MASTER OF FUTURE

ACROSS THE UNIVERS 0.43 –  Skulpturen in Raum und Zeit

CANON-TELE-LUX PARADISE

LEIPZIG, LEIPZIG-PLAGWITZ, „CHERRY MOON“, Juni-Vollmond, 22Uhr@22.06.2016

LEIPZIG, LEIPZIG-PLAGWITZ, „CHERRY MOON“, Juni-Vollmond, 22Uhr@22.06.2016

Share This:

INSTITUT FÜR RAUMBEOBACHTUNG LEIPZIG BAUFELD AM LINDENAUER HAFEN

LUFTBILD  COPTER-COLLABORATION
ROBERT TUNNA 2016 @ Hubifotos.de
seit Oct. 2009

luftbild-leipzig.de

LEIPZIG, LINDENAUER HAFEN, ARREAL CHECK looking south, 2016@ROBERT TUNNA, HUBIFOTOS, 19.06.2016

LEIPZIG, LINDENAUER HAFEN, ARREAL CHECK looking south, 2016@ROBERT TUNNA, HUBIFOTOS, 19.06.2016

 Zuweilen braucht das Tun und Lassen in den Landschaften einen ‚periskopischen Blick‘, um den Sinn oder Unsinn ihrer Veränderung genauer zu betrachten oder nur zu erahnen. Das Ziel der Fotografie ist es, Betrachtern eine Landschaft verständlich zu machen, die sie nicht selbst gesehen haben. Damit meine ich z.B. die Arbeit mit einem Hochstativ, das aus
8 Meter Höhe den panoramatischen Blick, die Erfassung von Stadt- und Landschaftsräumen, ermöglicht. Dieser Standpunkt ist jener ideale und für das menschliche Auge nicht einnehmbare Ort der Beobachtung, von dem aus betrachtet Detail und Totalität in einer Ebene liegen und gleichberechtigt sind. Diesen Ort bestimme und konstruiere ich mit der Kamera.
Raise your side: Das meint einen Perspektivwechsel auf das Objekt, der seine Bedeutung für den Architekten offenlegen kann. Diese Neugier auf die Wirklichkeit, das Interesse, die Landschaft und die Architektur mit dem Blick eines Beteiligten zu betrachten und sie mit den verschiedensten Ausdruckmitteln in den Bildern sinnlich anschaulich zu formulieren – sind mein Anliegen.

luftbild-leipzig.de

Share This:

Sound of Silence. Klimbim Deluxe

LICHTKUNST aus KUNSTLICHT
Licht, das wir nicht spühren – Light We Cannot See ….

OLDER POST —-> reading the main story

Generell —-> 2.000 Watt-Gesellschaft

MAGDEBURG, halt Deine Liebe fest, i-phoneography, 19.06.2016

MAGDEBURG, halt Deine Liebe fest, i-phoneography, 19.06.2016

Share This:

URBAN RESEARCH, Schätze und Wunder Instrumente ohne festen Wohnsitz

vintage handmade issue
RAW TIME EXPOSED@hinterher.com

your choice: boulevardheine.org

hier#und jetzt  I-M-A-G-O  0.07
OLDER POSTS —–> main story

LEIPZIG, bohei & tam tam, Boulevard Heine - Straßenmarkt für Handwerk + Kunst, Karl-Heine-Str., tripod-master-partylouncher, i-phoneography, 18.06.2016

LEIPZIG, bohei & tam tam, Boulevard Heine – Straßenmarkt für Handwerk + Kunst, Karl-Heine-Str., tripod-master-partylouncher, i-phoneography, 18.06.2016

Share This:

XANTI SCHAWINSKY – From the Bauhaus Into the World

EXHIBITION ON VIEW:  June 21 – September 25, 2016
Opening hours: Tue – Fri: 10am – 5 pm  // Sat/Sun: 10am – 6pm
Mondays closed

Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen Magdeburg
(Art Museum in the Monastery of Our Lady Magdeburg)
Regierungsstr. 4-6  // 39104 Magdeburg – Germany
more about:   www.kunstmuseum-magdeburg.de
Bildschirmfoto 2016-06-20 um 20.49.01The exhibition “Xanti Schawinsky. From the Bauhaus Into the World” presents numerous photographs that the artist took between 1929 and 1931, immediately after his time at the Bauhaus in Dessau. Xanti Schawinsky (1904 born in Basel, died 1979 in Locarno), at that time head of graphic design at the public building department of the city of Magdeburg, is considered today one of the most important artistic figures of the Bauhaus. His photographs were based on Dadaistic collages, the photograms by Man Ray and Kurt Schwitters as well as the photographic experiments by his teacher László Moholy-Nagy. Besides his photographic series which Schawinsky made for theatre magazines and the building department, the photographs and photographic collages that were created in the context of his work as exhibition designer as well as photographic collages from his time as professor at Black Mountain College are on display for the first time.
Bildschirmfoto 2016-06-20 um 20.50.01Im Rahmen der Ausstellung „Xanti Schawinsky. Vom Bauhaus in die Welt“ werden zahlreiche Fotografien des Künstlers gezeigt, die im Anschluss an seine Tätigkeit am Bauhaus in Dessau in den Jahren 1929 bis 1931 entstanden. Xanti Schawinsky (geb. 1904 in Basel – gest. 1979 in Locarno), damals als Leiter der Grafikabteilung des Hochbauamtes in Magdeburg tätig, gilt heute als eine der wichtigsten Künstlerpersönlichkeiten des Bauhauses. Grundlage seiner Fotografien waren die Collagen der Dadaisten, die Fotogramme Man Rays und Kurt Schwitters sowie die Fotoexperimente seines Lehrers László Moholy-Nagy. Neben Fotografieserien, die Schawinsky für Theaterblätter und Bauamt schuf, werden erstmals die im Kontext seine Tätigkeit als Ausstellungsgestalter entstandenen Fotografien sowie fotografische Collagen aus seiner Lehrzeit am Black Mountain College zu sehen sein.
Bildschirmfoto 2016-06-20 um 20.50.15

Share This:

„Die WELT der POOLS – POOLS der WELT“

hier#und jetzt – IMG 003

ESPOO, TIAPIOLA GARDEN, Waterboard sunset - Day’s for the hunter, 12.08.2014

ESPOO, TIAPIOLA GARDEN, Waterboard sunset – Day’s for the hunter, 12.08.2014

Share This:

IST AUCH DEUTSCHLAND: Kassel

EIN BILD VON EINEM LAND
TAUSEND WEGE IN DIE ZUKUNFT – higher beings command

hier#und jetzt – IMG 042

OLDER POSTS —-> ON BLOG-PHOTOGRAPHIEDEPOT

KASSEL, Grimmwelt, hubview from FALADA-BAR, LOOK-OUT, looking south, i-phoneography, 12.06.2016

KASSEL, Grimmwelt, hubview from FALADA-BAR, LOOK-OUT, looking south, i-phoneography, 12.06.2016

Share This:

URBAN DINGSBUMS. „H o l y A i o l i“

REISEN UM DAS ATELIER  –  VOYAGES AROUND THE STUDIO

Ultima Thule - Jailer on Tour BAB 7, filigranes Vehicle @ BREMERHAVEN, i-phoneography, 14.06.2015

Ultima Thule – Jailer on Tour BAB 7, filigranes Vehicle @ BREMERHAVEN, i-phoneography, 14.06.2015

BREMERHAVEN, filigranes Vehicel, Matthias Schneege@21.07.2014

BREMERHAVEN, filigranes Vehicel, Matthias Schneege@21.07.2014

Share This:

Sound of Silence. Klimbim Deluxe

LICHTKUNST aus KUNSTLICHT
Licht, das wir nicht spühren – Light We Cannot See ….

OLDER POST —-> reading the main story

Generell —-> 2.000 Watt-Gesellschaft

Espoo Ottanamie, looking forward to the past, 12.08.2014

Espoo Ottanamie, looking forward to the past, 12.08.2014

Share This: