l’amour toujours – on forme le cercle

a still photo is a kind of lie
the image lies behind the eye: it is not before it.
it is a constructed memory image

luisiana@peter-doig-2015

Veltheimia bracteáta, POSTFOSSIL-COLOR-COURAGE, 29.02.2016

Veltheimia bracteáta, POSTFOSSIL-COLOR-COURAGE, 29.02.2016

Share This:

Salon de Bricolage #Neuland

tanzt der Abend mit der Nacht ………

REISEN UM DAS ATELIER  –  VOYAGES AROUND THE STUDIO

OHZ, DAS GUTE FÜHLEN, möblierte Melancholie,17.06.2016

OHZ, DAS GUTE FÜHLEN, möblierte Melancholie,17.06.2016

Share This:

EPHEMERE. almost spring!

lily of the valley
première vue! – der erste Blick

the ephemeral moment of bloomthat already presages the coming decay
der flüchtige Augenblick des Blühens, dem das Vergehen schon innewohnt

Jubilee Place, purple alium onion flower on green background, i-phoneography, 30.05.2016

Jubilee Place, purple alium onion flower on green background, i-phoneography, 30.05.2016

Share This:

Prächtig in der freien Luft

VIEW IN COLOR
The Colour In Anything

WEIMAR: bunter Frühling, i-phoneography, 13.05.2016

WEIMAR: bunter Frühling, i-phoneography, 13.05.2016

 

Share This:

Doing Bird – Wild Walk

„Down-Nesting“

WEIMAR: Peanut Living Capsule, Safety Net-ism, i-phoneography, 13.05.2016

WEIMAR: Peanut Living Capsule, Safety Net-ism, i-phoneography, 13.05.2016

Share This:

FAMOS – jede photographie hat ein geheimnis

YOU ARE INVITED TO READ THIS AS A GUIDE TO WHAT CAN BE SEEN
nicht endlich ist alles endlich – not at last everything is finite

IN ORDER TO SEE

CHASING PARADISE: ALTENHAUSEN: i-phoneography, 15.05.2016

CHASING PARADISE: ALTENHAUSEN: i-phoneography, 15.05.2016

CHASING PARADISE: ALTENHAUSEN, i-phoneography, 15.05.2016

CHASING PARADISE: ALTENHAUSEN, i-phoneography, 15.05.2016

CHASING PARADISE: ALTENHAUSEN, i-phoneography, 15.05.2016

CHASING PARADISE: ALTENHAUSEN, i-phoneography, 15.05.2016

Share This:

the lure of the local, grandeur of space*

* über die Pracht des Raums und die Verlockungen des Urbanen

At Home in Suburbia – Leipzig-Grünau

HEIMAT
HOME FROM HOME

Heimkehrbilder – á vanishing landscape

election # IMG – 0.6               OLDER POST —-> view the main page

LEIPZIG-GRÜNAU, shape of time - future of nostalagia, i-phoneography, 08.05.2016

LEIPZIG-GRÜNAU, shape of time – future of nostalagia, i-phoneography, 08.05.2016

Share This:

FÜR ROLF

DER BLICK KENNT KEIN ALTER

Prächtig in der freien Luft - so weiß der Frühling, i-phoneography, 05.04.2016

Prächtig in der freien Luft – so weiß der Frühling, i-phoneography, 05.04.2016

Güterbahnhofsfeld
„Die Antonienstraße quert auf halbem Wege von Kleinzschocher nach Grünau das Gelände eines Güterbahnhofes, der über verschiedene Gleistrassen mit dem Plagwitzer Industriequartier verknüpft war. Heute bietet dieser Ort einen fast ländlichen Eindruck und die aufgelassene Ladestraße avanciert zu einer Promenade am Rande der Stadt. Im Frühjahr legt sich ein hellgrüner Teppich über die vielen Schienenstränge. Zum Ende des Sommers kann man in einem Meer von Goldruten und wildem Beifuß spazieren gehen und zu Beginn des Winters wirken die Beleuchtungsmasten und Signalanlagen wie die letzen Halme eines abgeernteten Feldes.
Am S-Bahnhof-Plagwitz in der Naumburger Straße gleich nach rechts abbiegen.“
SOURCE:  2002 © IRIS REUTHER, DIE ANSICHTSKARTE, 7×7 LEIPZIG

 

19.08.2002_GueterbahnhofDrei Farben Gelb
oder:

Die Stadt als Landschaft  (2006)

ROLF REUTHER
Schon seit langer Zeit, als die Menschen sich mit ihren Wegen, Straßen und Häusern, später auch mit ihren Fabriken, Eisenbahnen und riesigen Bahnhöfen, Schlachthöfen, Gaswerken und anderen Versorgungsanlagen in die Landschaft – das ureigenste Gelände der Natur – einnisteten, wehrte sich die Natur gegen diese Eingriffe und Eindringlinge.

Oft war sie über lange Zeiträume unterlegen. Sobald aber eine Lücke auftauchte – der Biologe spricht neuerdings von einer ‚ökologischen Nische’ – war die Natur wieder da, freute sich, wuchs, fühlte sich wohl und begann sofort mit der Fortpflanzungstätigkeit.
So ist es eigentlich bis heute geblieben, in engen Ritzen oder auch auf weiten Flächen, in alten Zwischenräumen oder auch auf neuen Brachen ist die Stadt zugleich eine Landschaft. Weiterlesen

Share This:

the lure of the local, grandeur of space*

* über die Pracht des Raums und die Verlockungen des Urbanen

Gloriette – prächtiger Frühling
spring hero MAGNOLIA grandiflora lipsiensis

HEIMAT
HOME FROM HOME

Heimkehrbilder – á vanishing landscape

election # IMG – 0.5               OLDER POST —-> view the main page

leipzig front-runner, MAGNOLIA grandiflora lipsiensis, i-phoneography, 06.04.2016

leipzig front-runner, MAGNOLIA grandiflora lipsiensis, i-phoneography, 06.04.2016

leipzig front-runner, MAGNOLIA grandiflora lipsiensis, i-phoneography, 06.04.2016

leipzig front-runner, MAGNOLIA grandiflora lipsiensis, i-phoneography, 06.04.2016

leipzig front-runner, MAGNOLIA grandiflora lipsiensis, i-phoneography, 06.04.2016

leipzig front-runner, MAGNOLIA grandiflora lipsiensis, i-phoneography, 06.04.2016

leipzig front-runner, MAGNOLIA grandiflora lipsiensis, i-phoneography, 06.04.2016

leipzig front-runner, MAGNOLIA grandiflora lipsiensis, i-phoneography, 06.04.2016

Share This:

Zaubernuss L’Amour toujours

Earth Is My Witness / Die Erde ist mein Zeuge
Blatt am Zweig
Zweig am Ast
Ast am Strauch
und den Zauber bei Sonne betrachtet
…. is truly extraordinary, hyptnotic, masterfull

Zaubernuss im Leipziger Botanischen Garten, i-phoneography, 21.02.2016

Zaubernuss im Leipziger Botanischen Garten, i-phoneography, 21.02.2016

SOURCE FAIR USE:  ‚Witch Hazel‘ – ‚Hexenhasel‘ – nennen die Engländer die Zaubernuss (Hamamelis). Botanisch hat die Zaubernuss mit der Haselnuss nichts gemein. Sie gehört zur Familie der Zaubernussgewächse (Hamamelidaceae), während die Haselnuss ein Birkengewächs (Betulaceae) ist. Die edlen Sträucher wachsen sehr langsam und die Gartensorten müssen zur Vermehrung in einem sehr aufwendigen Veredlungsverfahren auf vier Jahre alte, aus Samen vermehrte Jungpflanzen der Virginischen Zaubernuss gepfropft werden.

Share This: