HEIMAT. LIEBE

„Heimat ist, wo alles vertraut ist.
Wo selbst das Neue immer auf gleiche Art schön ist.…..“

LEIPZIG, SPINNEREI, HALLE 20, 12.09.2012

LEIPZIG, SPINNEREI, HALLE 20, 12.09.2012

Share This:

LEIPZIG. HERBSTRUNDGANG SPINNEREI-GALERIEN 15./16.SEPT. 2012

SPINNEREI, HALLE 14, DER HERBST KOMMT WENN DER SOMMER GEHT, 12.09.2012

SPINNEREI, HALLE 14, DER HERBST KOMMT WENN DER SOMMER GEHT, 12.09.2012

Öffnungszeiten zum Rundgang:

Sa., 15. September, 11 – 21 Uhr
So., 16. September, 11 – 18 Uhr

DAS PROGRAMM ——>

SPINNEREI, HALLE 14, IMMERDRAUF, 12.09.2012

SPINNEREI, HALLE 14, IMMERDRAUF, 12.09.2012

Share This:

BAGGERUNFALL IM ABBAUFELD SCHLEENHAIN – FOLIO 2007

TAGEBAU SCHLEENHAIN, 06.03.2007

TAGEBAU SCHLEENHAIN, 06.03.2007

 Landschaftsführungen:  GRÜNSCHUH, BORNA

OLDER POST – 07.SEPTEMBER 2012

Share This:

NEW YORK CITY. AFTER 9/11 FOR THE RECORD

I’ve learned to take nothing for granted.“

NEW YORK CITY, TWIN TOWERS, WEST BROADWAY 426, 05.06.1996

NEW YORK CITY, TWIN TOWERS, WEST BROADWAY 426, 05.06.1996

Datum: Fri, 14 Sep 2001 10:00:46 +0200
An: Cheryl
Betreff: Message

Cheryl we are devastated by the awful news and very concerned for your safety.
We understand that the situation is extremely chaotic, if you have the possibility, please contact us to let us know you are safe.

Frank from Leipzig



Von: cheryl
Datum: Mon, 17 Sep 2001 12:14:10 -0400
An: Frank
Betreff: Re: Message

Dear Frank,
Cheryl and Allan are safe and well.  I am responding to this email
because Cheryl was away this weekend and she wanted to make sure that
you know she is fine.
She will email you sometime this week.
Thank you and I hope you are doing well yourself.
Sarah


Von: cheryl
Datum: Tue, 18 Sep 2001 18:10:07 -0400
An: Frank
Betreff: World Trade

Dear Frank,

Thank you.
My assistant Sarah was looking frantically through your book for the picture of the towers.
We didn’t really have a picture you know.  I will later send you one I have taken later. I am sending you my thoughts over the last days.
We have received so many calls and e-mails.
Thank you  for your concern for us.
We are all ok and miraculously as of yet know personally of only a few who are not safe.
However there are so many who have lost their lives here. The count is 5000.
I tried to write each day and what I write seems stupid from one day to the next.  So much is happening each moment that changes how you think here.
As of Thursday, we spent our days running from the roof to the TV and back again. Walking around a very quiet city.  By Thursday above 14th street you would believe it was any other day in NY City. From 14th to Houston there are no cars from Houston to here, only those who live here may enter.  It is like a graveyard punctuated by sirens and  the smell smoldering wet wood. Even in the loft. Friday classes resumed at NYU and the streets are opened to Canal Street. Weiterlesen

Share This:

„ÜBER DIE STADT ALS GABENTISCH“ WERKSTATTBESUCH IM PHOTOGRAPHIEDEPOT

LEIPZIG, PHOTOGRAPHIEDEPOT, WERKSTATT, 10.09.2012

LEIPZIG, PHOTOGRAPHIEDEPOT, WERKSTATT, 10.09.2012

PERMANENT EXHIBITION            PLAGWITZ 1984 – 1991.

MIT PHOTOGRAPHIEN VON THILO KÜHNE, PETER THIEME UND ULRICH WÜST

LOCATION::    LAUCHSTÄDTER STR. 51; D-04229 LEIPZIG

FÜHRUNGEN AUF ANFRAGE / BEEP ME IF YOU LIKE

Share This:

„HANNIBAL“ DIE ASEMWALD – BLÖCKE AUF DEN FILDERN (STUTTGART)

KANN EIN WOHNAUTOMAT HEIMAT SEIN ?

STUTTGART, Hannibal,Der Asemwald-Komplex aus der Ferne, 02.07.2003

STUTTGART, Hannibal,Der Asemwald-Komplex aus der Ferne, 02.07.2003

SOURCE: WIKIPEDIA
„Die Wohnsiedlung Hannibal im Stuttgarter Stadtteil Asemwald wurde 1968 bis 1972 erbaut und besteht aus drei Wohnblocks mit bis zu 70 Metern Höhe und 23 Stockwerken. Mit eigenem Einkaufsbereich aus Dienstleistung und Handel entstand so auf der Filder- hochfläche eine autarke Wohnstadt für geplante 3000 Einwohner (heute aufgrund der gestiegenen Wohnraumansprüche 1800 Einwohner) mit insgesamt 1143 Wohnungen.
Ursprünglich war (nach Corbusiers Vorbild der „Wohnmaschine“) ein einziger Komplex geplant, der jedoch aufgrund seiner als städtebaulich unverträglich erachteten Dimension nicht genehmigt wurde. Zum damaligen Zeitpunkt aufsehenerregend und noch heute besuchenswert sind das auch öffentlich zugängliche Panorama-Schwimmbad mit Sauna. Ein ebenfalls öffentliches Restaurant (Bella Vista Sky Restaurant) befindet sich im obersten Stockwerk des Gebäudes Asemwald 52–62 mit Ausblick auf den Stuttgarter Fernsehturm, die Filder mit dem Flughafen Stuttgart und die Schwäbische Alb. Entgegen zahlreicher Negativ-Beispiele für den Geschosswohnungsbau der 60er- und 70er-Jahre hat sich Asemwald zu einem begehrten Wohnort entwickelt, der eine sehr hohe Wohnqualität besitzt.“ 

01.05.2012:   STUTTGARTER ZEITUNG „HANNIBAL IM ZWEITEN FRÜHLING“

17/59 – 22.04.1959      DER SPIEGEL   DIE WOHNMASCHINE

„Hannibal hat zur Lösung eines schier unlösbaren Vorhabens ungewöhnliche Methoden eingesetzt: Er zog im Winter (218 v. Chr.) mit afrikanischen Elefanten über die europäischen Alpen.
‚Hannibal‘ wird um ein Drittel länger sein als der Louvre in Paris und um zwei Fünftel länger als die Götterburg in Lhasa, die der Dalai Lama unlängst überstürzt verlassen mußte.
Wer sich von dem Gedanken nicht schrecken läßt, mit 4000 Menschen unter einem Dach zu wohnen, kann sich bei einer ‚Interessengemeinschaft Eigenwohnungsbau‘ für eine Wohnung zum Preis von 21 000 bis 75 000 Mark vormerken lassen. Die Wohnungen werden ein bis sieben Zimmer umfassen, mit Wohnflächen von 57 bis 205 Quadratmetern. Vor jeder der 1200 Wohnungen wird – auf der Südseite – ein gegen Wind und nachbarliche Blicke geschützter Balkon angebaut sein, der eine unverbaubare Aussicht auf die Schwäbische Alb bietet. Im Erdgeschoß sollen Geschäfte installiert werden.“

 

Share This:

EISLEBEN. TAG DES OFFENEN DENKMALS / EUROPEAN HERITAGE DAYS 2012

LUTHERSTADT-EISLEBEN. ZENTRUM TAUFE EISLEBEN ST.PETRI-PAULI-KIRCHE

16.000 Besucher seit Eröffnung am  29.04.2012

Lutherstadt Eisleben, Zentrum Taufe, St. Petri-Pauli-KIrche, 23.08.2012

Lutherstadt Eisleben, Zentrum Taufe, St. Petri-Pauli-KIrche, 23.08.2012

TAG DES OFFENEN DENKMALS  Thema am 9. September 2012: Holz

Die Kirche ist zur Besichtigung nach dem Gottesdienst ab etwa
11.00 Uhr bis 16.00 Uhr geöffnet.

Folgende Angebote können Sie wahrnehmen:

„Figuren in Holz“
Ausstellung von Skulpturen aus der Werkstatt von Christoph Weihe, Halle/S.

„Das Mobiliar in St.Petri“
Fa. Papon aus Halle/S. hat das neue Mobiliar für die Kirche gefertigt. Den Weg vom Rohholz zum fertigen Möbel kann man in einer Ausstellung verfolgen.

„Arbeiten mit Holz“
Sie sind eingeladen, gegen einen kleinen Unkostenbeitrag selbst mit dem Werkstoff in Berührung zu kommen und sich auszuprobieren

„Von welchem Baum ist dieses Holz?“
Ausstellung verschiedener Holzarten und Einladung zum Ratespiel


SOURCE: Stiftung Denkmalschutz
„Das Motto am Tag des offenen Denkmals am 9. September 2012 widmet sich dem Naturstoff Holz. Holz ist seit Menschengedenken ein zentraler Baustoff, in manchen Zeiten und mancherorts der wichtigste. Was macht Holz so bedeutend für Baumeister, Weiterlesen

Share This:

LEIPZIG. CAFÈ MAÎTRE

CAFÉ MAÎTRE, INNEN, 30.08.2011

CAFÉ MAÎTRE, INNEN, 30.08.2011

Bis zum Jahr 1902 befand sich im 1885 erbauten Eckgebäude eine Colonial-warenhandlung. 1903 wurde an dieser Stelle ein kleines Kaffeehaus mit Konditorei im Jugendstil eingerichtet. Großzügige Raumteiler, ein Windfang mit Bleiverglasungen, sowie Marmortische und Bugholzmöbel dominierten fortan das Bild. 1937 wurde diese Einrichtung dem typischen Zeitgeschmack folgend verändert und zum Teil überbaut. Bis zum Jahr 1987 ununterbrochen geöffnet, haben wir bei unserer Übernahme im darauffolgenden Jahr die verborgenen Schätze entdeckt und diese wieder hergestellt. Ab 2000 musste das Kaffeehaus wegen des schlechten Zustands des Hauses geschlossen werden.
2011 Wiedereröffnung in der ursprünglichen Größe von vor 1937.

ANSCHRIFT:  CAFÉ MAÎTRE GMBH  I  KARL-LIEBKNECHT-STR. 62  I  04275 LEIPZIG

WWW.CAFÉ-MAÎTRE.DE                                 TELEFON:      0341 – 303 28 924 

MO-SA  09:00 – 01:00  I    SO 10:00 – 22:00

CAFÉ MAÎTRE, INNEN, 30.08.2011

CAFÉ MAÎTRE, INNEN, 30.08.2011

Share This:

LEIPZIG. CAFÉ GRUNDMANN – PORTRAITURE

CAFÉ GRUNDMANN, PORTRAIT, 10.11.2010

CAFÉ GRUNDMANN, PORTRAIT, 10.11.2010

Share This:

LEIPZIG. CAFÉ GRUNDMANN

CAFÉ GRUNDMANN, INNEN, 10.11.2010

CAFÉ GRUNDMANN, INNEN, 10.11.2010

Das Café hat seit seiner Gründung eine große kulturelle Bedeutung – von verschiedenen bekannt gewordenen Stammtischen bis hin zu Lesungen und legendären Chanson und – Jazzabenden. Es ist das letzte echte „Wiener Café“ in Leipzig. 1930 ließ Alfred Lutze neben den Wandverkleidungen, Thonet-Stühlen, Garderobenständern, Eckbänken unter anderem auch die verglaste Veranda bauen. Das Café wurde 1998-2000 umfassend rekonstruiert und ist heute das einzige im Art-Deco Stil erhaltene im mitteldeutschen Raum.

Das Café umfasst folgende Anzahl an Plätzen:
Gastraum: 100 Plätze  I  Separée: 20 Plätze  I  Bar: 10 Plätze

Anschrift:  Café Grundmann GmbH  I  August-Bebel-Straße 2  I  04275 Leipzig

cafe-grundmann.de                             Telefon:      0341 – 222 89 62  

Mo-Fr 08:00 – 24:00  I  Sa 09:00 – 24:00 So 09:00 – 20:00

CAFÉ GRUNDMANN, INNEN, 20.10.2011

CAFÉ GRUNDMANN, INNEN, 20.10.2011

Share This: